Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Schatzkiste für Kinder aus dem Hort Bartolino

Veröffentlicht am: 16. Februar 2021

„Wir vermissen euch.“ In großen bunten Buchstaben prangt der Satz am Zaun des Kinderhortes Bartolino. Und darunter steht eine Schatzkiste – gefüllt mit Bonbons, Bastelideen und Briefen für die Kinder, die normalerweise den Hort besuchen, aber wegen Corona in den letzten Wochen nicht kommen durften.

„Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, nicht nur virtuell Kontakt zu unseren Kindern zu halten, sondern auch ganz real“, erklärt Erzieherin Maria Schwager, die die Idee zu der Schatzkiste hatte. Gemeinsam mit Praktikantin Anna Menger und dem ganzen Bartolino-Team hat sie überlegt, welche Anregungen und kleinen Aufmunterungen den Kindern im Lockdown guttun könnten und die Schatzkiste regelmäßig neu befüllt. 

Bei den Kindern kam die Idee gut an: Viele kamen alleine oder mit ihren Eltern vorbei, um sich aus der Schatzkiste zu bedienen. Und manche füllten ihrerseits den Briefkasten neben der Kiste mit Bildern und Briefen für „ihren“ Hort. „Wir haben uns riesig über die Post von unseren Kindern gefreut“, sagt Anna Menger und hofft mit dem gesamten Kinderhort-Team, dass die Coronazahlen bald wieder mehr als nur die Notbetreuung zulassen. 

 

Text: Claudia Klinger; Foto: Anna Menger